Klassische Homöopathie


 

 

 

 

 

 

Behandlungsablauf


Erstanamnese

Wenn Sie sich für eine Klassisch Homöopathische Behandlung entschlossen haben, vereinbare ich mit Ihnen einen Termin zur Erstanamnese. Das ist die Basis für die Konstitutionsbehandlung.

Bei diesem Erstgespräch geht es darum die Symptome Ihrer Erkrankung und alle Ihre Befindlichkeiten genauestens zu erfassen, dazu gehören auch ärztliche Befunde, Laborergebnisse etc.  


Arzneimittelwahl

Nach unserem Erstgespräch werte ich die Informationen aus, um nach dem Ähnlichkeitsprinzip das zu Ihrer Heilung nötige Arzneimittel auszuwählen. Ich verordne das homöopathische Mittel als Globuli oder in Tropfenform. Das ist individuell unterschiedlich und hängt auch mit der Art und Dauer der bestehenden Erkrankung zusammen, ob akut oder chronisch. 


Folgetermine und Behandlungsdauer

In der Regel gibt es bei chronischen Erkrankungen nach 8-10 Wochen den ersten Folgetermin. In Akutfällen kann die Kontrolle in täglichen, manchmal auch in mehreren Stunden-Abständen erfolgen. Da die klassisch homöopathische Therapie die Einzigartigkeit des Patienten berücksichtigt, passt sich daran die Häufigkeit der Folgetermine und damit auch die Behandlungsdauer an. Die homöopathische Behandlung in chronischen Fällen ist ein Entwicklungsprozess. Ich begleite Sie gerne auf Ihrem Weg zu mehr Gesundheit!